Technisches Datenblatt GS3
Für mittelharte, risssichere Auftragung an Warmarbeitstahl.

Beschreibung
DIN 8555: WSG 3-GZ-45-T

Schutzgasdraht für verschleißfeste Auftragungen an Warmarbeitwerkzeugen, die auf Abrieb und Druck, sowie mäßig auf Schlag beansprucht werden.

Anwendungsgebiet
Beim Laserreparaturschweißen von Werkzeugen sehr universell einsetzbar. Optimaler Kompromiss zwischen Härte und Rissbeständigkeit.
Hervorragende Verschleißbeständigkeit, auch bei Druckgusswerkzeugen.

Richtanalyse in %

C Si Mn Cr Mo Ti Fe
0,25 0,5 0,7 5,0 4,0 0,6 Rest

 

Stoffwerte
Härte des reinen Schweißgutes:   Richtwerte bei 20°C
Unbehandelt:                             42 – 46 HRC
Weichgeglüht:                            ca. 230 HB
Gehärtet 1030°C in Öl:               ca. 48 HRC
Angelassen 600°C:                     ca. 45 HRC

Verarbeitungshinweise
Auf sauberen Schweißbereich achten. Risse vollständig ausarbeiten. Vorwärmen je nach Grundwerkstoff und Schweißverfahren bis ca. 400°C.
Beim Laserschweißen häufig ohne VW, Schweißempfehlung der Grundwerkstoffe beachten.

Lieferform
Gerichtete Meterstäbe von 0,15 bis 0,60 und 2,0mm
50 m Spule 0,25 bis 0,80mm
100 m Spule 0,25 bis 0,80mm
1 Kg Spule 0,25 bis 0,80mm
Weitere Abmessungen auf Anfrage

Wir empfehlen die Verarbeitung unter Schutzgas Argon 4,6 oder höher. Diese Angaben beruhen auf unsere Erfahrungen, für deren Richtigkeit wir jedoch keine Haftung übernehmen. Für besondere Einsatzzwecke, z.B. anschließende Bearbeitungsmethoden, empfehlen wir einen Test an einem Vergleichsstück.