Technisches Datenblatt GSNI50

Kobalt-legierter Schutzgasdraht auf Nickelbasis, warmfest und auslagerfähig.

Beschreibung
Werkstoffnummer: 2.4654
DIN 8555: MSG 23-250-RTZ
DIN 1736: SG-NiCr20Co14MoTi

Schutzgasdraht bis 1000 °C beständig gegen Nass- und Hochtemperaturkorrosion (Verzunderung).
Warmfest bis 900 °C. Härtesteigerung durch Warmauslagern.

Anwendungsgebiet
Für Warmarbeitwerkzeuge zum Auftragen auf un-, niedrig- und hochlegierte Stähle und Stahlguss. Für Verbindungen und Auftragungen an artgleichen oder artähnlichen Werkstoffen und hochfesten Stählen.

Richtanalyse in %

 

C Si Mn Fe Cr Mo Co Al Ti Ni
0,03 0,3 0,3 max. 2,0 20,0 4,5 14 1,5 3,0 Rest

 

Stoffwerte
Unbehandeltes Schweißgut: Richtwerte bei 20°C
Härte: 245 HB
Ausgehärtet bei 840°C 4 h / Luft oder bei 760°C 16 h / Luft: 375 HB

Verarbeitungshinweise
Geschädigtes Material entfernen, Risse bis auf die Wurzel ausarbeiten, Schweißbereich säubern. Auf einwandfreien Gasschutz achten.
Nur austenitische CrNi-Stahl-Drahtbürsten verwenden.

Lieferform
Gerichtete Meterstäbe von 0,25 bis 0,50mm
50 m Spule 0,25 bis 0,80mm
100 m Spule 0,25 bis 0,80mm
1 Kg Spule 0,25 bis 0,80mm

Wir empfehlen die Verarbeitung unter Schutzgas Argon 4,8 oder höher. Diese Angaben beruhen auf unsere Erfahrungen, für deren Richtigkeit wir jedoch keine Haftung übernehmen. Für besondere Einsatzzwecke, z.B. anschließende Bearbeitungsmethoden, empfehlen wir einen Test an einem Vergleichsstück.