Die Schweissnaht muss metallisch blank sein. Verfärbungen beim Schweissen sind oft ein Zeichen für entweder schlechte Schutzwirkung des Gases, unreine Schweisszone oder oxidierte Schweisszusätze. Die Strömungsrichtung, Strömungsgeschwindigkeit und Turbulenzen des Schutzgases, die Kontur der Schweissumgebung und die umgebende Atmosphäre sind entscheidende Einflussfaktoren.

Es können sich auch Schmauch oder Ruß auf der Oberfläche niederschlagen, diese können jedoch mit einer geeigneten Bürste entfernt werden. Für hartnäckige Verschmutzungen haben wir auch Glasfaserreinigungspinsel in unserem Programm.

Verfärbungen beim Schweissen

Verwandte Artikel: